Wasserhärte

Die Härte des Wassers ist abhängig vom Gehalt der Calcium- und Magnesium-Verbindungen. Sie entsteht, indem Calcium und Magnesium sich mit dem im Wasser gelösten Kohlendioxid verbinden.

Bei 0 bis 7,3 Grad deutscher Härte (°dH) Härtebereich I (0 bis 1,3 Millimol Calciumoxid pro Liter) spricht man von weichem Wasser.

Bei 7,3-14 °dH Härtebereich II  (1,3-2,5 Millimol Calciumoxid pro Liter) spricht man mittelhartem Wasser.

Bei 14 bis 21 °dH -Härtebereich III (2,5 bis 3,8 Millimol Calciumoxid pro Liter) spricht man von hartem Wasser.

Die Wasserhärte in Königsbach-Stein (gemessen in Grad deutscher Härte) beträgt:

  • im Ortsteil Königsbach 9 °dH (mittel)
  • im Ortsteil Stein 11 °dH (mittel).