• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Wiedereröffnung LIDL in Königsbach

Lichtdurchflutet und zukunftsfähig
Bürgermeister Heiko Genthner zog an einer Kasse der neueröffneten Lidl-Filiale in Königsbach für einen guten Zweck die Einkäufe der Kunden über den Scanner.

Rund neun Monate nach Abriss der knapp 20 Jahre alten Lidl-Filiale in Königsbach wurde nun der neue Lidl-Markt an selber Stelle eröffnet. Lidl-Immobilienleiter Timo Degerin stellte am Vorabend der Eröffnung im Beisein zahlreicher Gäste aus Kommunalpolitik, Mitarbeitenden und Kunden, sowie am Bau Beteiligten das von ehemals 1000 auf 1420 Quadratmeter Verkaufsfläche gewachsene, Gebäude vor.

Nun verfüge man über eine zukunftsfähige Lösung und einen der modernsten Lebensmitteldiscounter in der Region, der Raum und angenehme Bedingungen für Mitarbeitende und Kunden schaffe. Ein wichtiges Thema sei neben dem erweiterten Frischeangebot überdies das preisgekrönte Energiekonzept. Moderne, energiesparende LED-Beleuchtung verringere den Stromverbrauch dieser Filiale um rund 42.000 Kilowattstunden sowie den Kohlenstoffdioxidausstoß um etwa 17 Tonnen pro Jahr im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung. Dank richtete Degerin an alle am Bau Beteiligten, das Architekturbüro Peter W. Schmidt, Bürgermeister Heiko Genthner und die Zuständigen bei der Gemeindeverwaltung und nicht zuletzt an das Personal. 

Genthner stellte die Bedeutung der Lidl-Filiale als Nahversorger heraus und unterstrich, es sei richtig gewesen, in Innovation und Nachhaltigkeit zu investieren und Arbeitsplätze zu sichern.

Auf mehr Kundschaft und mehr Umsatz hofft Filialleiter Arsim Abazi, wie er auf Anfrage unterstrich. „Wir haben jetzt mehr Warenvolumen und mehr Verfügbarkeit.“ Mehr Personal benötige man außerdem, die derzeit 30 Mitarbeitenden würden nicht ausreichen. Er werde – mit Blick auf die in Bilfingen in Kürze entstehende Aldi-Filiale - versuchen die Kunden für diese neue Lidl-Filiale zu begeistern und zu halten.

Ansprechende Materialien und eine Glasfront, durch die viel Tageslicht in die Filiale fällt, sorgen jetzt für eine angenehme Einkaufsatmosphäre. Mit einer größeren Verkaufsfläche von über 1.400 Quadratmetern optimiert Lidl die Warenpräsentation und schafft Raum für breitere Gänge, die sich positiv auf das Raumgefühl und die Orientierung in der Filiale auswirken. Durch ihre gute Lage am Ortsrand ist die Filiale leicht für die Kunden zu erreichen und bietet mit 114 Stellplätzen ausreichend Parkmöglichkeiten. Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag 7 bis 21 Uhr.

Zur offiziellen Eröffnung am Donnerstagvormittag nahm Bürgermeister Genthner an einer Lidl-Kasse Platz und zog kurzzeitig die Einkäufe der Kunden über den Scanner. „Das mache ich doch gerne“, so der Schultes, schließlich ging der Erlös dieser Aktion, jeweils 400 Euro, an die beiden Fördervereine von Heynlin- und Johannes-Schule. ufa

 

Veröffentlicht am Freitag, 5. Oktober 2018