• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Fast wie auf der Wiesn

Oktoberfest des Königsbacher Musikvereins mit viel Musik und einer Olympiade

Gute Stimmung, gutes Essen, gute Musik: Beim Oktoberfest des Königsbacher Musikvereins „Harmonie“ passte am Wochenende alles. Hunderte Besucher kamen zwei Tage lang in die festlich geschmückte SVK-Halle, um bei echt bayerischer Küche und schwungvoller Musik ein paar schöne Stunden zu verbringen. Mehr als 60 Helfer des Vereins waren in mehreren Schichten im Einsatz, damit auch die 25. Ausgabe des Fests ein voller Erfolg wurde. Dieses Jahr feierte man zum ersten Mal in der SVK-Halle, weil die örtliche Festhalle ausnahmsweise nicht zur Verfügung stand. Zuerst habe man nicht gewusst, wie es laufe, erzählt Beate Schneider: „Aber das wurde von den Besuchern toll angenommen.“ Die stellvertretende Vorsitzende ist sehr zufrieden mit dem Verlauf des Fests, das am Samstagabend mit dem von Bürgermeister Heiko Genthner vorgenommenen Fassanstich eröffnet wurde. Anschließend sorgten die „Achertäler“ mit Partymusik für gute Stimmung. Sonntags spielte zuerst der Bauschlotter Musikverein, dann das Königsbacher Jugendorchester. Nachmittags traten Heiner, Martin und Marius Neumann auf. Zum ersten Mal gab es eine Oktoberfest-Olympiade, die den Teilnehmern einiges abverlangte: 200 Gramm schwere Holzscheiben mussten abgesägt, Bierdeckel in einen Eimer geworfen, Nägel in einen Stamm geschlagen und Wasser mit verbundenen Augen in Schnapsgläser eingefüllt werden. – Nico Roller

Veröffentlicht am Dienstag, 15. Oktober 2019