• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

AVG informiert über Gleiserneuerungen und Streckensperrungen Königsbach-Stein

Mit Beginn der Pfingstferien am vergangenen Samstag wird der Stadtbahn-Haltepunkt in Königsbach komplett umgestaltet und barrierefrei ausgebaut.
AVG Information

Dazu wird der Zugverkehr für zwei Wochen eingestellt, Busse ersetzen die Stadtbahnen. Den Fahrplan der geplanten Maßnahme stellte Heiko Ziegler, Leiter AVG-Projektabwicklung, einem übersichtlichen Kreis von Interessierten am Donnerstagabend vor Ort vor. Einer der ersten Schritte war wohl die Abstellung der traditionellen Bahnhofsuhren, die jetzt alle „High Noon“ anzeigen und künftig durch ein elektronisches Fahrgastinformationssystem ersetzt werden. Darüber hinaus wird die Beleuchtung erneuert, Wetterschutzhäuschen werden errichtet, der Fahrkartenautomat und die Fahrradabstellanlage werden überdacht. Als größtes „Bauwerk“ bezeichnete Ziegler die neue Rampe bei der Personenunterführung, die dafür sorgen wird, dass Gleis zwei – nicht wie bisher über Treppen, sondern barrierefrei erreicht werden kann. Es werde allerdings noch bis Ende Oktober dauern, bis beide Seiten der Unterführung fertig sind. „Bis dann wollen wir die Platte geputzt haben“, so Ziegler. 
In den nächsten beiden Wochen werden die Bahnsteige auf 80 Metern Länge, drei Meter breit und 55 Zentimeter hoch, komplett erneuert. 140 Meter Bahnsteiglänge, die etwa der morgendliche Schülerzug der DB Regio benötige, das sei in den Pfingstferien nicht zu schaffen, bedauert Ziegler. Daher halte dieser zwischen den Pfingst- und Sommerferien in Königsbach nicht. 
Auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Mühlacker erneuert die Deutsche Bahn ab Mitte Mai die Gleise und bindet die Strecke an den neuen Tunnel in Pforzheim an. Die Stadtbahn-Linie S5 der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ist betroffen: Vom 19. Mai bis 3. Juni wird der Abschnitt zwischen Söllingen/Wilferdingen-Singen und Pforzheim für den Schienenverkehr gesperrt. Am 4. Juni fährt die S5 ab vier Uhr wieder regulär. Die AVG nutzt die Streckensperrungen, um den Haltepunkt Königsbach umzubauen. Auch nach den Pfingstferien laufen die Arbeiten weiter. Aufgrund des engen Zeitfensters muss je nach Baufortschritt auch am Wochenende und an Feiertagen mit Arbeiten gerechnet werden, ebenso nachts bei einseitiger Gleissperre zwischen 21 und fünf Uhr. Lärmentwicklung sei nicht auszuschließen, gab Ziegler zu bedenken, das werde aber kontrolliert. Ab 30. Juli kommt es dann zur Komplettsperrung durch die Bahn, die die Gleise erneuern wird. Mit Ende der Sommerferien geht der Haltepunkt Königsbach wieder komplett in Betrieb.

Veröffentlicht am Mittwoch, 23. Mai 2018