• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Bauvorhaben: Neugestaltungsmaßnahmen auf den Friedhöfen in Königsbach und Stein

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A
 

Die Gemeinde Königsbach-Stein schreibt auf der Grundlage der VOB nachstehende Arbeiten
öffentlich aus:

 

Bauvorhaben: Neugestaltungsmaßnahmen auf den Friedhöfen in Königsbach und Stein
                                              

Auftraggeber: Gemeinde Königsbach-Stein, Bauamt, Marktstr. 15, 75203 Königsbach-Stein
 

Art des Auftrags: Ausführung von Landschaftsbauarbeiten nach DIN 18320
 

Art und Umfang der Leistung:        
ca. 90 m² Betonsteinpflaster
ca. 210 lfm Einfassungen
ca. 65 m² wassergebundene Decken
ca. 300 m² Vegetationsflächen

Fristen für die Ausführung:  03.09.2018 bis 31.10.2018
                                                                      
Eröffnung der Angebote: Donnerstag, 17.05.2018, 11.00 Uhr, Rathaus Königsbach, Marktstr.15,  Zimmer 111, 75203 Königsbach-Stein
Bieter und/ oder ihre Bevollmächtigten dürfen bei der Eröffnung anwesend sein.

Die Vergabeunterlagen einschl. CD mit GAEB-Datei und Werksplanung können bei:

Büro Volker Boden, Freier Landschaftsarchitekt BDLA, Ob der Ziegelhütte 3, 75223 Niefern-Öschelbronn, Telef.Nr. 07233/972104, Fax-Nr. 07233/972105, zu folg. Zeiten: montags-donnerstags von 08:00 – 16.00 Uhr und freitags von 8.00 – 14.00 Uhr gegen ein Entgelt in Höhe von 30,00 EURO je Doppelexemplar, angefordert bzw. abgeholt werden. Bei Versand zzgl. 5,00 Euro.
 

Das Entgelt ist in bar oder per Verrechnungsscheck bei der ausgebenden Stelle zu entrichten und wird nicht zurückerstattet. Der Verrechnungsscheck ist auf das Büro Volker Boden, Ob der Ziegelhütte 3, 75223 Niefern-Öschelbronn auszustellen.

Die Angebote sind einzureichen bei: Gemeinde Königsbach-Stein, Bauamt, Frau Wilde, Zimmer 027, Marktstr. 15, 75203 Königsbach-Stein.
 

Die Angebote müssen als solche gekennzeichnet - z.B.- mit Kennzettel für Angebotsumschlag  „KEV 189.1 (B)“, ebenso müssen die Angebote in deutscher Sprache abgefasst sein.      


Eine digitale Angebotsabgabe ist nicht möglich.

Die Zahlungsbedingungen regeln sich nach dem § 16 VOB/B und den KEV „Besondere Vertragsbedingungen“ und „Zusätzliche Vertragsbedingungen“.

Die erforderliche Verpflichtungserklärung Mindestlohn nach §§ 4 und 5 LTMG mit Vordruck „KEV 179.3 AngErg Tariftreue/Mindestlohn“ ist mit dem Angebot einzureichen.

Auf Verlangen der Vergabestelle sind zweckentsprechende Unterlagen nach § 6a VOB/A vorzulegen, aus denen die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Fachkunde des Auftragnehmers hervorgeht.

Die Bindefrist endet am 20.06.2018.


Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße:
Landratsamt Enzkreis, Postfach 10 10 80, 75110 Pforzheim.
 


gez.: Heiko Genthner
         Bürgermeister

 

Veröffentlicht am Donnerstag, 5. April 2018