• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Öffentliche Ausschreibung - Der Schulverband „Bildungszentrum Westlicher Enzkreis“, vertreten durch das Bürgermeisteramt Königsbach-Stein, schreibt auf Grundlage der VOB/A öffentlich aus

1. Gewerk: Elektroinstallationsarbeiten nach DIN 18382; 2. Gewerk: Lüftungsinstallationsarbeiten nach DIN 18379;3. Gewerk: Sanitärinstallationsarbeiten nach DIN 18381

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Der Schulverband Bildungszentrum Westlicher Enzkreis, vertreten durch den Verbandsvorsitzenden Herrn Heiko Genthner, schreibt auf der Grundlage der VOB nachstehende Arbeiten öffentlich aus:
Bauvorhaben: Bildungszentrum Königsbach-Stein im Ortsteil Königsbach
1. Gewerk: Elektroinstallationsarbeiten nach DIN 18382
2. Gewerk: Lüftungsinstallationsarbeiten nach DIN 18379
3. Gewerk: Sanitärinstallationsarbeiten nach DIN 18381

Auftraggeber: Schulverband Bildungszentrum Westlicher Enzkreis vertreten durch den Verbandsvorsitzenden Herrn Heiko Genthner, Marktstr. 15, 75203 Königsbach-Stein
Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
Art und Umfang der Leistung:

1. Gewerk: Elektroinstallationsarbeiten nach DIN 18382 (Entgelt: 15,00 €, zzgl. 5,00 € Postversand)
ca. 160 Stück Ausbau/Entsorgung von Deckenleuchten
ca. 60 Stück Lieferung/Montage von Schalt- und Steckgeräten
ca. 40 m Lieferung/Montage von Brüstungskanälen
ca. 18 Stück Lieferung/Montage von LED Einzelleuchten
Lieferung/Montage Lichtbänder mit ca. 65 Leuchten
ca. 24 Stück Installation von Datenanschlüssen
MSR-Verkabelung

2. Gewerk: Lüftungsinstallationsarbeiten nach DIN 18379 (Entgelt: 15,00 €, zzgl. 5,00 € Postversand)
ca. 120 Stück Ausbau/Entsorgung von Lüftungsauslässen
ca. 240 lfdm Demontage/Entsorgung von Lüftungsrohren
ca. 90 m² Demontage/Entsorgung von Luftkanälen
ca. 8 Stück Demontage/Entsorgung von Entspannerboxen ca. 30 lfdm Neumontage Wickelfalzrohre
ca. 9 Stück Neumontage Luftauslässe

3. Gewerk: Sanitärinstallationsarbeiten nach DIN 18381 (Entgelt: 15,00 €, zzgl. 5,00 € Postversand)
ca. 18 Stück Demontage/Entsorgung von Einrichtungsgegenständen
ca. 100 lfdm Demontage/Entsorgung von Abwasser und Zuwasserleitungen
ca. 45 lfdm Neumontage von Abwasserleitungen
ca. 50 lfdm Neumontage von Zuwasserleitungen
ca. 18 Stück Neumontage von Einrichtungsgegenständen
ca. 25 m² Neumontage Vorsatzschalen Trockenbau
ca. 10 Stück Verschliessen von Wanddurchbrüchen mit Mörtel bis 0,1 m²

Fristen für die Ausführung: 17.07.2017 bis 11.09.2017
Eröffnung der Angebote: Dienstag, 09.05.2017
1. Gewerk: 11.15 Uhr
2. Gewerk: 11.30 Uhr
3. Gewerk: 11.45 Uhr
Rathaus Königsbach, Marktstr.15, Zimmer 111, 75203 Königsbach-Stein.

Bieter und/ oder ihre Bevollmächtigten dürfen bei der Eröffnung anwesend sein.
Ausgabe der Vergabeunterlagen (2-fach in Papierform) ab Dienstag, 18.04.2017 bei: P & H Hönes GmbH, Ingenieurbüro für Haustechnik, Wilhelm-Becker-Str. 11b, 75179 Pforzheim, Tel.Nr. 07231/9531-0, Fax-Nr. 07231/9531-22, gegen ein Entgelt in Höhe von 15,00 € je Gewerk (bei Abholung nach vorheriger Absprache) zzgl. 5,00 € bei Postversand. Das Entgelt ist per Verrechnungsscheck bei der ausgebenden Stelle mit Angabe des Gewerkes zu entrichten und wird nicht zurückerstattet. Der Verrechnungsscheck ist auf das Ingenieurbüro P & H Hönes GmbH, Wilhelm-Becker-Str. 11b, 75179 Pforzheim auszustellen.
Die Angebote sind einzureichen bei: Gemeinde Königsbach-Stein, Bauamt, Frau Wilde, Zimmer 027, Marktstr. 15, 75203 Königsbach-Stein.
Die Angebote müssen als solche gekennzeichnet sein, z.B. mit Kennzettel für Angebotsumschlag „KEV 189.1 (B)“ ebenso müssen die Angebote in deutscher Sprache abgefasst sein.
Eine digitale Angebotsabgabe ist nicht möglich.
Die Zahlungsbedingungen regeln sich nach dem § 16 VOB/B und den KEV „Besondere Vertrags- bedingungen“ und „Zusätzliche Vertragsbedingungen“.
Rechtsform für Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
Mit dem Angebot sind zweckentsprechende Unterlagen nach § 6a VOB/A vorzulegen, aus denen die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Fachkunde des Auftragnehmers hervorgeht.
Die Bindefrist endet am 07.06.2017.
Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße: Landratsamt Enzkreis, Postfach 10 10 80, 75110 Pforzheim.

Schulverband Bildungszentrum Westlicher Enzkreis
gez.: Heiko Genthner Verbandsvorsitzender

Veröffentlicht am Freitag, 7. April 2017