• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Netzwerk 60+

Das Netzwerk 60+ bietet den Bürgerinnen und Bürgern in Königsbach-Stein eine Plattform, wo Sie ihre Interessen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Potenziale einbringen und ihre Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse formulieren können.
Netzwerk

Das Netzwerk 60+ will dazu beitragen, das Miteinander und Füreinander zu stärken und zu fördern. Dabei ist es ist uns wichtig, zu anderen Akteuren – wie z. Bsp. Vereinen, Kirchengemeinden, Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen etc. Kontakt aufzunehmen, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit und gegenseitigen Unterstützung zu erörtern und zu entwickeln.

Derzeit sind ca. 30 Personen aus beiden Ortsteilen im Netzwerk 60+ aktiv. Es haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die sich regelmäßig treffen. Im Frühjahr wird in Königsbach in den ehemaligen Räumen der Bibliothek, das Café  Treff im Alten Schulhaus seine Pforten öffnen. Neben einem gemütlichen Nachmittag, einmal in der Woche, wird es dort noch andere Angebote, wie eine PC-Sprechstunde, Kurse fürs Smartphone, einen Literatur-Treff etc. geben.

In Stein sind inzwischen ebenfalls Räume für einen solchen Treffpunkt im Ortszentrum angemietet worden. Diese müssen zunächst renoviert und eingerichtet werden.

Auch zahlreiche soziale Projekte stehen auf der Agenda der Netzwerkerinnen und Netzwerker.

  • Andere Freiwillige wollen Lesepatenschaften an den ortsansässigen Schulen anbieten oder in verschiedenen Einrichtungen vorlesen.
  • Einige haben die Idee, einen Fahr- und Begleitdienst für ältere Bürgerinnen und Bürger zum Einkaufen oder zum Arzt anzubieten.
     
  • Eine Gruppe will sich dafür einsetzen, dass der öffentliche Raum in Königsbach-Stein barrierefreier wird.

Im Augenblick arbeiten alle Gruppen daran, ihre vielfältigen Ideen und Anliegen zu einem Konzept mit Hand und Fuß weiterzuentwickeln.

Zu den einzelnen Gruppen können jederzeit noch Interessierte dazu stoßen oder einfach einmal unverbindlich hineinschnuppern.

 

In Kürze wird das Netzwerk 60+ in einer eigenen Rubrik im Gemeindeblatt über seine Aktivitäten informieren und die Treffen der einzelnen Arbeitsgruppen bekannt geben.

Sind Sie neugierig geworden? Haben Sie Fragen? Möchten Sie eigene Ideen oder Anliegen im Netzwerk 60+ einbringen?

Dann können Sie jederzeit gerne zu Frau Bruder Kontakt aufnehmen.

Ihre Sprechzeiten sind mittwochs und freitags von 10.00-12.00 Uhr.

Oder Sie rufen einfach an und vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin.

Tel.: 3008 158

Wir freuen uns auf Sie!

Weiterführende Links:

Veröffentlicht am Mittwoch, 4. Februar 2015