• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Gemeinderatssitzung vom 30.01.2018 - Teil 6

Neue Gräber werden angelegt: Weitere gärtnergepflegte Gräber entstehen in Stein

Neue Gräber sollen auf den Friedhöfen in Königsbach-Stein angelegt werden. Die entsprechenden Entwürfe hat der Gemeinderat in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung einstimmig gebilligt und die Beteiligten damit beauftragt, die weiteren Schritte zur Umsetzung der Projekte zeitnah vorzunehmen. Auf dem Friedhof in Königsbach sollen 25 neue Einzel- und bis zu 48 neue Urnengräber entstehen. Zwei neue Grabfelder im alten Friedhofsteil werden dazu errichtet. Auf dem Steiner Friedhof sollen acht neue Erdrasengräber entstehen. Inklusive Baunebenkosten, würden beide Baumaßnahmen rund 90 000 Euro kosten, gab Ingenieur Volker Boden an. Außerdem beschloss der Rat, auf dem Friedhof in Stein weitere gärtnergepflegte Gräber anzubieten. Dazu hat die Genossenschaft badischer Friedhofsgärtner bereits ein Konzept erarbeitet, das Sandra Habermann als Vertreterin in der Sitzung kurz vorstellte. Der Bedarf an gärtnergepflegten Gräbern nehme auch in der Gemeinde zu, erklärte Bürgermeister Heiko Genthner.

 

Außerdem beschloss der Rat, die Abwassergebühren leicht anzuheben: Die Schmutzwassergebühr steigt von bisher 1,90 Euro pro Kubikmeter Frischwasser auf 1,98 Euro pro Kubikmeter, die Niederschlagswassergebühr von 63 Cent pro Quadratmeter überbauter und befestigter Fläche auf 64 Cent. Die neuen Gebühren gelten rückwirkend seit Jahresbeginn und für den Zeitraum bis 2020. Der Rat stimmte einer Änderung der Satzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung zu. – Nico Roller

Veröffentlicht am Dienstag, 6. Februar 2018