• Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein
  • Impressionen aus Königsbach-Stein

Ausbildung bei der Gemeinde

zur / zum Verwaltungsfachangestellte/r in der Landes-& Kommunalverwaltung
Wir sind schon dabei, komm´ auch Du in unser Team!

Wir sind schon dabei, komm´ auch Du in unser Team!

 

Du tendierst zu einem Bürojob, bist aber gleichzeitig auch an regem Publikumsverkehr interessiert?
Dann kann Dir die Gemeinde Königsbach-Stein genau das Richtige anbieten:

 Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

in der Landes- und Kommunalverwaltung

Doch wir können Dir viel erzählen. Am besten überzeugst Du Dich jedoch selbst davon, dass diese Ausbildung Dich anspricht. Dabei kann Dir der folgende Steckbrief mit den wichtigsten Informationen zur Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Königsbach-Stein eine Hilfe sein. Außerdem kommen noch kurz einige ehemalige Auszubildende der Gemeinde Königsbach-Stein zu Wort, welche ihre Erfahrungen gerne mit Dir teilen möchten.

Wenn Du Dir danach immer noch nicht ganz sicher bist und noch mehr erfahren möchtest, kannst Du Dich gerne an unsere Ausbilderin Frau Reimer wenden. Sie ist später auch für die Durchführung, Planung und Überwachung Deiner Ausbildung zuständig und an der Auswahl der Auszubildenden beteiligt. Sie kann Dir sowohl Fragen zur Ausbildung an sich als auch bezüglich eines Schülerpraktikums beantworten. Denn so ein Praktikum ist eine gute Gelegenheit mal etwas Praxisluft zu schnuppern und einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag in einer Behörde zu bekommen – egal ob im Rahmen von BOGY bzw. BORS oder auf freiwilliger Basis.

Frau Christine Reimer
Marktstr. 15, 1. Stock, Zimmer 119
Tel. 07232 / 3008-121
E-Mail: reimer@koenigsbach-stein.de


Steckbrief:

1.) Allgemeines zur Ausbildung in ein paar Stichworten

Beginn:
Jeweils am 01. September

Dauer:
3 Jahre (mit Werkrealschulabschluss)
2,5 Jahre (mit Mittlerer Reife)
2 Jahre (mit Abitur oder Fachhochschulreife) 

monatliche Vergütung:           
1. Jahr:  ca. 850 €
2. Jahr:  ca. 900 €
3. Jahr:  ca. 950 €   (Stand: 01.03.2015 bis 29.02.2016 nach TVAöD –BT - BBiG)

Arbeitszeit:        
39 h / Woche

Urlaubsanspruch:
28 Tage / Jahr

Duales System: 
abwechselnd Theorie (Berufsschule) und Praxis (verschiedene Einsatzbereiche in der Gemeinde)

Prüfungsvorbereitung:
Zusätzlich zum Berufsschulunterricht findet vor den staatlichen Abschlussprüfungen ein fachspezifischer Vorbereitungslehrgang an der Verwaltungsschule statt.                   

Rechtsgrundlage:
Berufsbildungsgesetz (BBiG) in Verbindung mit den Vorschriften des Tarifvertrags für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)                   

Bewerbungsschluss: 
Dieser ist der Stellenausschreibung im Mitteilungsblatt oder auf unserer Homepage im März / April des Jahres vor Ausbildungsbeginn zu entnehmen. Meist ist es der 31.08. des Jahres vor Ausbildungsbeginn.           

                                    

2.) Was wir erwarten                                                   

Schulabschluss:  
guter Werkrealschul- oder Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur

Fachkompetenz:  
gute Allgemeinbildung, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Persönliche Kompetenz:
Selbstdisziplin, Leistungsfähigkeit und -bereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative

Soziale Kompetenz:      
Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Interesse an neuen Aufgaben

Methodische Kompetenz:       
sicherer Umgang mit neuen Medien und gängigen Präsentationstechniken

Bewerbung:         
Deine Bewerbung sollte aus Deinem Anschreiben/Motivationsschreiben, Deinem Lebenslauf, den Kopien Deiner letzten beiden Zeugnisse sowie eventueller Praktika-Bescheinigungen bestehen. Du kannst dich sowohl per E-Mail bewerben als auch ganz klassisch per Post.

Deine E-Mail-Bewerbung richtest Du bitte direkt an unsere Ausbilderin Frau Reimer (reimer@koenigsbach-stein.de).

Eine Postbewerbung richtest Du bitte an folgende Adresse:
Gemeinde Königsbach-Stein
Hauptamt
Marktstr. 15
75203 Königsbach-Stein

Wenn Du das möchtest, kannst du natürlich auch selbst vorbeikommen und Deine Bewerbung persönlich übergeben. Dann musst du jedoch die Sprechzeiten von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 16 bis 18 Uhr berücksichtigen.


3.) Was Du erwarten kannst

a) Ablauf: 
Wie oben bereits erwähnt wurde, handelt es sich um eine duale Ausbildung, d.h. Du bist abwechselnd einige Wochen auf dem Rathaus und einige Wochen in der Berufsschule. Auf dem Rathaus wirst Du alle verschiedenen Ämter bzw. Abteilungen, die Königsbach-Stein zu bieten hat, durchlaufen: angefangen beim Bauamt mit den Bereichen Hoch- und Tiefbau über das Hauptamt mit den Bereichen Personal und Zentrale Dienste und den Abteilungen „Immobilien und Schulen“ und „Bürgerservice und Ordnung“, zu welchem die beiden Bürgerbüros in Königsbach und Stein sowie das Standesamt und der Gemeindevollzugsdienst gehören, bis hin zum Gemeindeverwaltungsverband Kämpfelbachtal (GVV) mit den Bereichen Gemeindekasse, Steuern, Gebühren, Beiträge, Wasser, Abwasser und Finanzverwaltung. So erhältst Du einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Aufgabengebiete einer Kommunalverwaltung, damit Du beurteilen kannst, wo Du nach deiner Ausbildung gerne arbeiten möchtest.

b) Arbeitsplatz:  
Dir steht in jedem Amt ein eigener voll ausgestatteter Arbeitsplatz mit PC zur Verfügung. Arbeitsmaterialien wie Papier, Stift, Locher, Tacker usw. werden von der Gemeinde gestellt. Deine Pflicht ist es, sorgsam damit umzugehen.

c) Berufsschule:         
Der Berufsschulunterricht in den ersten beiden Ausbildungsjahren findet in der Friedrich-List-Schule in Karlsruhe statt.

Beschreibung: http://www.koenigsbach-stein.de/UserFiles/image/list.jpg                      

Adresse:     
Ludwig-Erhard-Allee 3, 76131 Karlsruhe
Du erreichst die Schule sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S5 Haltestelle „Durlacher Tor“).

Unterrichtsfächer:
hiervon Prüfungsfächer:    
- Allgemeine Wirtschaftslehre                     
- Deutsch                                                       
- Gemeinschaftskunde
- Kommunales Finanzwesen 1 & 2  
- Öffentliches Recht              
- Rechtslehre

Nebenfächer:
- Datenverarbeitung
- Rechnungswesen    
- Religion                                                      
- Textverarbeitung

Gegen Ende des zweiten Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt.

d) Vorbereitungslehrgang:    
Vor der staatlichen Abschlussprüfung findet an der Verwaltungsschule „Haus der Gemeinden“ in Karlsruhe ein dreimonatiger Vorbereitungslehrgang statt.

Beschreibung: http://www.koenigsbach-stein.de/UserFiles/image/hdg.jpg

Adresse:               
Hoffstraße 1b, 76133 Karlsruhe
Auch die Verwaltungsschule erreichst du gut mit der Bahn (S5 Haltestelle „Mühlburger Tor“)  

Lehrgangsfächer: 

Schriftliche Prüfungsfächer

- Abgaberecht                                                                      
- Allgemeines Verwaltungsrecht
- Arbeitsrecht                                                                        
- Beamtenrecht                                                                                 
- Betriebswirtschaftslehre                                                                
- Haushalts-/Kassen-/ und Rechnungswesen (Beschaffung)           
- Kommunalrecht
- Personalvertretung  
- Rechtslehre 
- Staatsrecht   

Mögliche mündliche Prüfungsfächer

- Baurecht
- Öffentliches Ordnungswesen                                                         
- Personenstandswesen                                                                     
- Polizeirecht                                                                        
- Sozialwesen                                                           
- Verwaltungslehre

weitere Unterrichtsfächer:

- Berufsausbildung
- Englisch

Dein Ausbildungsverhältnis ist mit Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung und dem letzten Tag der mündlichen Prüfung (ca. Mitte/Ende Februar) beendet.

Dann bist Du in jeder Kommunal-, Stadt- und Kreisverwaltung sowie im Regierungspräsidium einsetzbar.

Weitere Infos zum Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r“ findest du auch auf der Website des Regierungspräsidiums Karlsruhe:
www.rp.baden-wuerttemberg.de


4.) Was sagen ehemalige Azubis dazu?


Maren Messerer
Azubi von September 2011 bis Februar 2014,
heute im Hauptamt tätig

„Die Gemeinde hat mir eine hochwertige Ausbildung gebracht. Dazu hat auch der theoretische Unterricht in der Berufsschule viel beigetragen. Beim Durchlaufen der unterschiedlichen Abteilungen lernt man die verschiedenen Einsatzbereiche gut kennen  und sammelt viele Erfahrungen.

Durch die kaufmännische Grundausbildung und die unterschiedlichen Facetten dieses Berufs hat man nach der Ausbildung viele Möglichkeiten. Meine berufliche Zukunft ist durch die Gemeinde sicher.“

 

Maike Muhl
Azubi von September 2007 bis Februar 2010
berufsbegleitende Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin in Verbindung mit einer

Ausbildereignungsprüfung von August 2013 bis September 2014,
heute im Bauamt tätig

„An der Ausbildung hat mir besonders gut gefallen, dass man die verschiedenen Ämter durchläuft, viel Kundenkontakt hat, seine Arbeitszeiten dank der Gleitzeitregelung flexibel gestalten kann und auch im Außendienst eingesetzt wird.

Die Vorteile meines Berufes sind die Sicherheit des Arbeitsplatzes und die Fortbildungsmöglichkeiten.

Mir persönlich hat sehr gut gefallen, dass man auf die Azubis individuell eingeht und sie dementsprechend fördert. Ich habe dadurch meinen Verwaltungsfachwirt machen können.“

 

Melanie Gruner
Azubi von September 2006 bis Februar 2009, berufsbegleitende Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin in Verbindung mit einer
Ausbildereignungsprüfung von August 2012 bis September 2013,
heute im Bürgerbüro Königsbach tätig, derzeit kommissarische Leiterin der Abteilung Bürgerservice und Ordnung

„Nur weil man seine Ausbildung beendet hat, heißt das nicht, dass man auf diesem Wissensstand stehen bleibt – durch den regelmäßigen Besuch von Seminaren und Fortbildungen habe ich die nötigen Qualifikationen erworben, um heute kommissarisch die Abteilung Bürgerservice und Ordnung zu leiten.“

 

Vanessa Frank
Azubi von September 2009 bis Februar 2012,
heute im Bürgerbüro Königsbach tätig

„Beim Durchlaufen der verschiedenen Ämter und Abteilungen konnte ich herausfinden, wo meine persönlichen Stärken liegen und habe so einen Stelle gefunden, bei der mir die tägliche Arbeit Spaß macht.“

 

Veröffentlicht am Mittwoch, 18. März 2015