Rundwanderung durch den Rittenhardter Wald

auf einem Teilstück des Rinklinger Rundwanderweges Nr. 3

Rundwanderung 4,1 km
 

  Ausgangspunkt:
Waldparkplatz an der Brettener Strasse.

Fotos Anfang März
 
         
  Von Stein durch Felder über die Brettener Strasse zum Walsparkplatz.
Vom Parkplatz führt der Weg am Waldrand entlang.
Die Markierung des Rinklinger Rundwanderweges Nr. 3 ist eine weiß umrahmte blaue 3.
 
         
  Den zweiten Forstweg links in den Wald einbiegen -  ansteigend.
Auf der Kuppe der Steigung - an einer Wegkreuzung - rechts abbiegen in die Waldvariante des Rinklinger Wanderweges.
Schild: Gemeindewald Königsbach-Stein
Rittenhardt, Abt. VI-10,
 
         
  Der Waldweg mündet in einen anderen Waldweg und trifft dort mit der Waldrand-Variante des Rinklinger Wanderpfades zusammen.
Schild: Rittenhardt, Abt. VI-15
links abbiegen.
Wegmarkierungen: blaue 3
und weißes Kreuz (Fernwanderweg)
 
         
  Immer geradeaus auf dem Waldweg weiter bis dieser in einen quer verlaufenden Weg mündet.

An der Einmündung steht ein Grenzstein, der das „Dreimärkereck“ markiert. Hier treffen die Grenzen von Stein, Nußbaum und Sprantal zusammen.
Die älteste Jahreszahl auf einem der Grenzsteine des Weges ist 1751.
 
         
  An der Dreimärkereck-Markierung links dem Hauptweg folgen.
Rechts des Weges ist der Gemeindewald Bretten, Maßholderschlag 4/7.
 
 
         
  Nach ca. 200 m links in einen wenig ausgebauten Waldweg (rechtes Foto) einbiegen.
(Falls dieser Weg zu sehr zugewachsen ist, die auf der Karte mit grünen Punkten ein-
gezeichneten Alternativen wählen.)
 
         
  Vorbei an Tannenwäldern mündet der Weg nach einigen hundert Metern in einen Hauptforstweg an einem Hochstand.
links in den Hauptforstweg einbiegen.
Schild rechts: Rittenhardt, Abt. VI-9
Schild links:   Rittenhardt, Abt. VI-10
 
         
  Den Hauptforstweg immer geradeaus.
Nach einiger Zeit kreuzt eine Erdgasleitung mit einer Schneise durch den Wald den Weg. (Rechtes Foto)
Schild rechts: Rittenhardt, Abt. VI-12
 
 
         
  Bald wird die Waldwegkreuzung erreicht, an der bei Beginn der Wanderung vom Waldrand kommend in die Waldvariante des Rinklinger Rundweges eingebogen wurde.
Hier jedoch nicht wieder zum Waldrand herunter, sondern rechts abbiegen.
Schild rechts an der Kreuzung: Rittenhardt, Abt. VI-12 (die Ziffern sind handgeschrieben)
 
         
  Ca. 10 m nach einem Hochstand links in einen kaum erkennbaren Waldpfad abbiegen. An der Abbiegestelle sind die beiden Bäume links und rechts des Weges mit der blauen 3 des Rinklinger Rundweges markiert.
Nach kurzer Zeit mündet dieser Pfad wieder in einen Hauptweg, der zum Waldrand herunterführt.
Vom Waldrand nur noch ein kurzes Stück zurück zum Ausgangspunkt, dem Waldparkplatz.
 
         
< zurück Wanderungen