Wanderung zum Naturdenkmal Eisinger „Loch“

  Rundwanderung 9,7 km (3)
 

 
Nach wenigen Metern öffnet sich der Blick auf den Schweinezucht-Hof.
Eine Wand ziert eine Zeichnung:
Ein „Außerirdischer“ erklärt dem anderen:
„Die kleinen, runden, rosa Erdbewohner halten sich Sklaven, die sie bedienen.“
 
         
  Geradeaus über den Hof vorbei an Feldern und Wiesen zum Waldrand.  
         
  Der Weg führt ein kurzes Stück geradeaus durch den Wald, dann durch Felder und mündet in den asphaltierten Weg, der von Eisingen nach Göbrichen führt.  
         
  Auf diesen Weg rechts abbiegen und nach 200m sofort wieder links abbiegen in einen steil abfallenden Weg, der zum Kohlloch zurückführt.  
         
 
links: Blick vom Weg über das Kohlloch.

 
 
         
  Ca. 10 m bevor der asphaltierte Weg vor einem Feld endet, links über eine Wiese an Sträuchern vorbei zum Waldrand.  
         
  Rechts halten, am Waldrand entlang bis der Weg nach wenigen hundert Metern wieder auf den asphaltierten Weg im Neulinger Grund führt.

rechts: Blick vom Waldrand zurück in das Kohlloch.
 
         
  Auf diesem Weg, der vorher vom Ausgangspunkt zum Kohlloch führte, wieder zurück zum Ausgangspunkt.  
< zurück Wanderungen