Wanderung von Trais zum „Königsbacher Kreuz“

Rundwanderung 6,8 km (2) Fotos Juni
 

  Auf der Hanghöhe lohnt ein „Abstecher“ auf einem Pfad hinter einer langen Reihe aufgestapeltem Holz zu einer Flugüberwachungs-Einrichtung.  
     
     
     
     
         
  Zurück zum Weg am Holzstapel und weiter Richtung Wöschbach.  
         
  Der Weg mündet in den quer verlaufenden Weg nach Wöschbach. An der Einmündung steht rechts das „Königsbacher Kreuz“.

GPS: 32 U 469451-5426918
 
         
   
         
  Am „Königsbacher Kreuz“ links abbiegen Richtung Wöschbach bis nach einigen hundert Metern eine scharfe Linkskurve zum Waldrand führt. Zum Waldrand abbiegen.  
         
  Vom Waldrand führt der Löchleweg rechts in den Wald.  
         
  Durch den Wald sieht man in der Ferne Wöschbach.  
         
  Durch Licht durchfluteten Wald zu einer großen Weggabelung. Hier links abbiegen (beschildert).  
         
  Nach der Weggabelung an der ersten Abzweigung nach links (rechts eine Sitzbank) in den Hegenacher Weg abbiegen.  
         
  Auf dem Hegenacher Weg vorbei an der ersten Abzweigung (Grenzweg), die zum Naturfreunde Haus führt.
Die zweite Abzweigung (linkes Foto) dann rechts abbiegen. Es ist weiter der Hegenacher Weg, der der Abbiegung folgend seinen Verlauf nimmt. Der Weg fällt steil ab und führt an einer Waldhütte vorbei.
 
         
  An der nächsten Wegkreuzung kreuzt der Traiser Weg.
Links in den Traiser Weg einbiegen.
 
         
  Nach einigen hundert Metern führt der Weg aus dem Wald heraus und verläuft weiter am Waldrand bis Trais.  
         
   
         
  Am Ende des Waldes trifft der Weg auf den zu Wanderungsbeginn genommenen Weg von Trais.  
         
  Auf diesem Weg zurück nach Trais zum Ausgangspunkt.  
         
<< Wanderungen   < zurück