Wanderung zur Burgruine Kleinsteinbach

Rundwanderung 10,5 km (3) - Fotos Juni/August
 

  Nach wenigen Metern wird der Waldrand erreicht.

Nun wird die Navigation etwas schwierig -
„Zick-Zack-Kurs“.

Am Waldrand sofort wieder nach rechts über einen kleinen Pfad in den Wald ...
 
 
     
  ... vorbei an einer rechts liegenden wilden Schlucht (linkes Foto)
auf einen breite Weg. Nach rechts diesem Weg folgen und nach ca. 50 m in einen einmündenden Weg scharf nach links abbiegen.
 
     
  Dieser Weg führt leicht ansteigend zum Waldrand. Dem Weg am Waldrand rechts folgen.

Nachdem der Weg den Waldrand verlassen hat, an einer Weggabelung nach links abbiegen.
 
         
  Der Weg führt jetzt durch Felder und Wiesen mit Obst- und Nussbäumen.  
         
  Vom Weg aus hat man schöne Ausblicke auf Singen.  
         
  Eine Abzweigung nach links führt vorbei am Singener Häckselplatz. Hinter dem Häckselplatz macht der Weg einen Rechtsknick und führt  - mit schönem Fernblick auf die Singener Hegenachsiedlung - vorbei am Obst- und Gartenbau-Verein zur Haupstrasse, die von Singen zur Hegenachsiedlung führt.  
         
  Der Strasse nach links Richtung Hegenachsiedlung folgen.

Nach einigen hundert Metern steht an der linken Strassenseite das Bürkleskreuz.
GPS 32 U 468636-5424089
 
  Vor dem Kreuz ist eine Tafel mit folgender Inschrift angebracht:
Das Sühnekreuz, das an dieser Stelle gesetzt ist, berichtet von einem Bürkle aus Schwann der auf dem Heimweg von Bretten kommend, im Besitz einer wohlgefüllten Geldkatze, dem Erlös vom Verkauf seiner Ochsen, in einem Hohlweg von zwei Räubern erschlagen wurde.
Diese Flurkreuz ist im Jahre 1526 urkundlich er-
wähnt und eines der ältesten im Enzkreis.
   
  Am Bürkleskreuz vorbei zu Hegenachsiedlung.  
         
   
         
  Auf der Strasse durch die Hegenachsiedlung vorbei an Feldern.

Rechtes Foto: Ein Blick zurück auf die Siedlung.
 
         
  Vorbei an der Abzweigung zur „Bärenhütte“

- rechts halten - und durch Felder ...
 
         
   ... bis zur Kreuzung am Waldrand (Waldparkplatz).
An der Kreuzung rechts abbiegen und zurück über die Hohe Strasse zum Ausgangspunkt.
 
         
<< Wanderungen   < zurück